Dieser Inhalt wurde maschinell übersetzt.
Studentenwohnheim der<br> Franklin University, Sorengo

Studentenwohnheim der
Franklin University, Sorengo

Ticino,

Das Studentenheim wird viele innovative Funktionen zur Verbesserung des Campus enthalten und Ende 2021 fertiggestellt sein.

Die Studentenresidenz der Franklin University of Sorengo stellt die letzte Phase eines größeren Projekts dar und vervollständigt die Straßenfront sowie das Piano di Quartiere.

Die neue Einrichtung, die vom preisgekrönten Flaviano Capriotti Architetti entworfen wurde, wird viele innovative Funktionen enthalten, die den Campus aufwerten sollen: moderne, gut gelegene Studentenwohnungen mit 1, 2 und 4 Schlafzimmern, zwei Tiefgaragenetagen, eine davon Multifunktionshalle, ein helles und geräumiges Fitnesscenter, spezielle Bereiche für
Studenten- und Forschungsdienste für Doktoranden, eine Kunstgalerie, Büros, medizinische und Beratungsdienste und mehr.

Das Projekt
Das Gebäude befindet sich auf einem abfallenden Grundstück in enger Beziehung zur umliegenden Landschaft: den Tessiner Alpen und dem Luganersee. Es vereint zwei Architekturblöcke mit unterschiedlichen Funktionen und schafft so unabhängige, aber miteinander verbundene Räume, die nur durch perspektivische Ansichten verbunden sind: das Volumen der Gemeinschafts- und Bildungsräume und das Volumen der Universitätsresidenzen. Der leuchtende Körper, der sich im Erdgeschoss mit einer gewundenen Form entwickelt, begrüßt die Gemeinschafts- und Bildungsräume.

Das Gebäude hat öffentlichen Charakter und zeigt sich dem städtischen Kontext, indem es sich darauf bezieht. Zuerst unterstützt es das Wohnvolumen, es erstreckt sich nahtlos in Richtung der Mitte des Grundstücks und gewinnt dann die Hauptfassade zurück und steht wie eine große Laterne im Volumen des Multifunktionsraums.

Das Wohnvolumen ist mit dem Volumen verbunden, das zuvor auf dem Grundstück errichtet wurde, um den ursprünglichen C-förmigen Innenhof wiederherzustellen. Die Verteilung erfolgt über offene Balkone mit Blick auf den privaten Innengarten. Der Innenhof bietet den Schülern einen großen offenen Raum, in dem sie sich entspannen und mit Klassenkameraden interagieren können.

Der gesamte Komplex ist für eine vollständige Nutzung der Räume durch Menschen mit Behinderungen optimiert.

Eine Außentreppe schneidet das Grundstück in Längsrichtung und verbindet die Via Ponte Tresa mit der historischen Route der Via San Grato entlang des grünen Innenhofs.

Zwei Tiefgaragen vervollständigen das gesamte Projekt.

Materialien
Das für den Bau verwendete satinierte und halbtransparente U-Glas-Material zeigt diskret die Vitalität der Tagungsräume der Universität, die ein städtischer Treffpunkt und Symbol des Universitätskomplexes werden sollen. Ein halböffentlicher offener Raum, ein kleiner „Platz“, ein Treffpunkt und ein Austauschort in enger Beziehung zu den ihn umgebenden Funktionen.

Der Wohnkörper besteht aus einem massiven Volumen pigmentierten und bedruckten Betons. Es ist vier Stockwerke hoch und beherbergt Studentenwohneinheiten. Es hat einen privateren und introvertierteren Charakter und bezieht sich auf klassische Weise auf den städtischen Kontext, wodurch eine kompakte Straßenfront entsteht.

Die Fassade ist durch identische Fenster perforiert
Sie skalieren sie gelegentlich in der Größe, sind jedoch starr nach einem Raster angeordnet. Wie die Bilder zeigen, wird diese spektakuläre Struktur ein Wahrzeichen der Sorengo-Gemeinde sein und eine Fassade aufweisen, die an den Rand eines Buches erinnert und somit Bildung und Lernen symbolisiert. ■

Projektblatt «Studentenwohnheim», Sorengo

Idee / Ziel:

Studentenhaus, Büros,

Aggregationsräume

Klient:

Franklin Universität Schweiz

Lage: Sorengo, über Ponte Tresa

Investition: CHF 22 Millionen

GARTEN: 6’170 m2 + 2.600 m2 Keller

Bodenbelegung: 830 m2

Grünfläche: 1’598 m2

Volumen:

12’000 m3 oberirdisch, ca. 8’300 m3 unterirdisch

Architekt:

Flaviano Capriotti Architekten

Kontakt:

Umberto Ceccarelli

T: +41 91 961 21 12

AF TOSCANO SA

Via Lischedo 11, Rivera

www.toscano.ch

www.afry.com