Mit PropTech zu mehr Nachhaltigkeit

Mit PropTech zu mehr Nachhaltigkeit

Schweiz,

ESG (Environmental, Social und Governance) – ein globaler Trend der auch in der Immobilienbranche von existenzieller Bedeutung sein wird. Durch zunehmenden öffentlichen Druck, Nachfrage-Anforderungen oder neuen Regulatorien wird «PropTech» zum entscheidenden Erfolgsfaktor.

Das Wort Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Mehr und mehr Unternehmen setzen sich den «grünen» Hut auf – entweder um für Investoren attraktiv zu sein, als Arbeitgeber bei einer umweltbewussteren Generation zu punkten, oder ganz einfach, weil es die Gesetzeslage früher oder später erforderlich macht. PropTech-Unternehmen werden zum Mittel der Stunde, denn vor allem in der Immobilienbranche braucht es einen wesentlichen Wandel. Gemäss einer Studie von PwC (2019) ist der Immobilienwirtschaft 40% des weltweiten Energieverbrauchs zuzurechnen und 30% des gesamten Kohlendioxid-Ausstosses. PropTechs können hier innovative Tech-Lösungen für etablierte Unternehmen der Immobilienwirtschaft bieten, um ihren CO2-Fussabdruck zu minimieren.

Dennoch müssen PropTechs künftig nicht nur den «nachhaltigen» Beweis antreten, sondern auch zeigen, dass sich der Einsatz der Technologie ökonomisch rechnet. Insbesondere mit Visualisierungslösungen können Unternehmen dem Ziel der Klimaneutralität näherkommen und zugleich die Effizienz steigern. Projekte in der Bau- und Immobilienwirtschaft zu verstehen und sich aufgrund von Plänen genau vorzustellen wie das Endresultat aussehen wird, ist oft schwierig. Hier kommt die Virtual Reality-Lösung HEGIAS zum Einsatz: 3D-Pläne und IFC-Files können per Drag n‘ Drop in einem Internet-Browser zu jedem Zeitpunkt der Planungs- und Bauphase in der virtuellen Welt von einer oder mehreren Personen ortsunabhängig begangen, materialisiert und möbliert werden.

Die Pandemie hat uns zudem gezeigt, dass eine Erstbesichtigung einer Immobilie nicht vor Ort stattfinden muss, damit sich ein Käufer oder Mieter ein grundsätzliches Bild verschaffen kann. Hier punkten durchdachte Lösungen mit gutem User Interface (UI) und einer tollen User Experience (UX), welche zusätzlich einen absolut «nachhaltigen» Mehrwert bieten:
SAM beispielsweise ist ein vor Ort positionierter Service-Roboter und ermöglicht es Interessenten, sich live und frei durch die Immobilie zu bewegen. REMOTELY360° ist ein onlinebasiertes Tool für Erstbesichtigungen, mit dem ein Interessent in Echtzeit durch die Immobilie begleitet wird. Und VIEW2GO ermöglicht Live-Besichtigungen von Immobilien und deren Umgebung – Dokumentation inklusive – und spart dadurch Zeit, Geld und CO2.

Mehr über digitale Helfer in der Immobilien- und Bauwirtschaft finden Sie auf: https://proptechmarket.net/loesungen