Bern: Neuer Vizedirektor im Bundesamt für Energie

Bern,

Simon Jungo wird neuer Vizedirektor und Leiter der Abteilung Aufsicht und Sicherheit im Bundesamt für Energie. Er tritt sein Amt am 1. August 2020 an.

Simon Jungo wurde vom Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) zum Vizedirektor des BFE ernannt. Sein Vorgänger Marc Kenzelmann wird per Ende Juni 2020 nach sieben Jahren sein neues Amt als Direktor des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI antreten.

Der 47-jährige Simon Jungo verfügt über mehrjährige Erfahrung im Bundesumfeld sowie über Fachwissen und Erfahrung im Risiko- und Krisenmanagement. Von 2006 bis 2012 arbeitet er im Stab des Sicherheitsausschusses des Bundesrates, zuletzt als Chef Operationen und stellvertretender Chef des Stabs. Von 2012 bis 2019 war er Leiter Öffentliche Sicherheit SBB und Geschäftsleitungsmitglied der Division Personenverkehr. Aktuell ist er Leiter Konzernsicherheit SBB.

Simon Jungo hat nach einer kaufmännischen Berufslehre die höhere kaufmännische Gesamtschule HKG (heute HFW) absolviert und schliesst aktuell an der Fachhochschule Bern das Executive MBA Innovation ab.

ic