Schwarm finanziert zweite Solaranlage der IWB

Schwarm finanziert zweite Solaranlage der IWB

Basel,

Die Basler Energieversorgerin IWB hat ihre zweite schwarmfinanzierte Photovoltaikanlage auf einem Hausdach realisiert. Damit können sich auch Mieterinnen und Mieter an Solaranlagen beteiligen. Der Baubeginn zweier weiterer grosser Anlagen steht bevor. Weitere Dächer sollen folgen.

Mieterinnen und Mieter ohne eigenes Dach haben dazu beigetragen, die zweite Solaranlage von IWB zu finanzieren. Sie haben durch das Beteiligungsmodell Sonnenbox Crowd einen individuellen Anteil an der geplanten Solaranlage auf dem Spittelmatthof bei Riehen BS erworben. Im Gegenzug erhalten sie über 20 Jahre eine Stromgutschrift von 100 Kilowattstunden pro investiertem Quadratmeter.

Diese zweite Anlage ist 350 Quadratmeter gross und wird 72 Kilowatt leisten. Das entspricht etwa dem Strombedarf von 25 bis 30 Haushalten. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, habe es für deren vollständige Finanzierung nur weniger Wochen bedurft.

Die Vorbereitungen für ihren Bau liefen bereits. Sie soll bis Mitte kommenden Jahres fertiggestellt werden. Auch die Installation der ersten schwarmfinanzierten Anlage stehe kurz bevor. Sie wird auf einem Gebäudedach von IWB im Basler Gundeli-Quartier errichtet. „Die grosse Nachfrage spornt uns an, den Baslerinnen und Baslern bald weitere Solaranlagen anzubieten“, wird Martin Albrecht, Produktmanager der Sonnenbox Crowd, zitiert. „Hierzu sind wir auf der Suche nach weiteren geeigneten Dächern.“