In der Siedlung ein zukunftsweisendes Mobilitätsverhalten fördern

Auf dem Gelände des ehemaligen AMAG Autozentrums in Ebikon soll ein Wohnquartier mit rund 260 Miet- und Eigentumswohnungen sowie Arbeits- und Dienstleistungsflächen entstehen. Das letzte Wort hat in diesem Jahr am 17. Mai das Stimmvolk.

Mit der Sagenmatt-Überbauung plant die moyreal immobilien ag ein neue Quartierergänzung zwischen der Schachenweid- und der Luzernerstrasse. In Ebikon entstehen so in den nächsten Jahren rund 260 Wohnungen, davon etwa ein Drittel Eigentumswohnungen, Mietwohnungen sowie Raum für Gewerbe.

Mix aus unterschiedlichen Mobilitätsangeboten
Die Investorin legt generell Wert darauf, Gebäude nicht losgelöst von ihrem Kontext zu planen, sondern – im Gegenteil – den Kontext mit aufzuwerten. Aus diesem Grund ist auf dem ehemaligen AMAG-Areal auch kein «Wohnklotz» geplant, sondern ein durchlässiger Gebäudekomplex mit unterschiedlichen Höhen, die unter jener der Nachbarbebauung liegen.

Dank der durchdachten Anordnung der Bauten würden Innenhöfe, parkähnliche Räume und Begegnungszonen entstehen, welche den Quartierbewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität böten, betonen die Projektverantwortlichen. Um in der Siedlung ein zukunftsweisendes Mobilitätsverhalten zu fördern, soll ein Mix von verschiedenen entsprechenden Angeboten direkt in die Wohnungsmiete integriert werden. Vorgesehen ist, dass zukünftige Bewohner von ÖV-Gutscheinen und von Car- und Bikesharing-Angeboten profitieren können.

So könne das Quartier vom motorisierten Individualverkehr entlastet werden, während gleichzeitig der Langsamverkehr begünstigt werde, was dazu führe, dass trotz mehr Wohnraum keine Verkehrszunahme gegenüber der vorherigen Nutzung entsteht. Vorgesehen ist, dass der Aussenraum mit hochwachsenden Bäumen bepflanzt und der Mühlebach renaturiert wird. Über den Bebauungsplan und die Teilzonenplanrevision werden die Ebikoner Stimmberechtigten 2020 abstimmen können. Anschliessend erfolgen Projektierung und Baueingabe. Nach der Baugenehmigung durch die Gemeinde Ebikon kann mit dem Abbruch der heutigen Bauten und dem Neubau des Quartiers begonnen werden. ■

Fakten zum Projekt «Sagenmatt», Ebikon

Idee/Nutzung

Neues Quartier

Lage

Zwischen Schachenweid- und Luzernerstrasse

Projektprogramm

260 Wohnungen, Gewerbe, Dienstleistungen

Grundstücksfläche

16 500 m2

Termine

Ausführung: 2020 bis 2022

Bauherrschaft

AMAG Automobil und Motoren AG, Zürich

Architektur

Meyer Gadient Architekten und Schärli Architekten, Luzern (ARGE)

Landschaftsarchitektur

Goldrand, Zürich

Kontakt

Moyreal c/o Uto Real Estate Management AG, Zürich Niels Lehmann Telefon +41 (0) 44 385 20 80

Web

www.sagenmatt.ch