Eine Lifestyle-Marke mischt die Hotellerie in Zürich auf

Das traditionsreiche Hotel «Bellerive au Lac» befindet sich am Utoquai in Zürich. Es wurde in den 1920er-Jahren erbaut. Nach einem Totalumbau wird es im Dezember 2020 als erstes AMERON Boutique Hotel in der Schweiz eröffnet.

Das deutsche Hotelunternehmen Althoff Hotels wird gegen Ende des Jahres das traditionsreiche Hotel «Bellerive au Lac» in Zürich übernehmen. Seit Januar dieses Jahres wird das geschichtsträchtige Haus am Utoquai 47 vollständig umgebaut und danach als drittes AMERON Hotel in der Schweiz – zwei Hotels befinden sich in Davos und Luzern – und als erstes AMERON Boutique Hotel in der Schweiz eröffnet. «Grösse und Raumprogramm passen perfekt für den Umbau in ein AMERON Boutique Hotel», wird Thomas H. Althoff, Gründer und Inhaber der Althoff Hotels, in verschiedenen Medien zitiert.

Hochstehendes Hoteldesign
Als Interior Konzept hat Monoplan – ein auf Hotellerie spezialisiertes Architekturbüro mit Sitz in Zürich – eine modern interpretierte Weiterführung des bestehenden Hoteldesigns entwickelt, ist auf ihrer Homepage zu lesen. Dazu zählen hauptsächlich das Interior Design, die Ausführungsplanung sowie die gestalterische Leitung. «A World of Many Worlds» – so lautet das Credo der Hotelgruppe. Alle Hotels zeichnet ein kosmopolitisches Interior-Design aus, das gleichzeitig in jedem Haus einen individuellen Charakter hat. Das Haus wird über 61 Zimmer und Suiten, eine Erlebnisgastronomie sowie über unterschiedliche Tagungsräumlichkeiten verfügen. Läuft alles nach Plan, soll das Viersterne-Haus im Winter dieses Jahres eröffnet werden. ■

Philipp Dreyer  /  Bilder: zVg  /  Visualisierungen: Monoplan

AMERON: Zwei Neueröffnungen 2020

Die Marke AMERON ist Teil der Althoff Hotels unter der Leitung von Unternehmensgründer Thomas H. Althoff. AMERON ist aktuell an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln und Bonn sowie in Davos, Luzern, Hohenschwangau, am Fusse von Schloss Neuschwanstein, und in Frankfurt am Main vertreten. Bis Ende 2020 erweitern mit Zürich und München zwei weitere Neueröffnungen das Portfolio.