Das neue Pflegezentrum «LimmiCura» ist im Bau

Auf dem ehemaligen Gelände des alten Spitales Limmattal entsteht ein neues und an heutige Bedürfnisse angepasstes Pflegezentrum.

Auf dem Gelände, wo bis Ende 2019 das Hochhaus des alten Spitals Limmattal aus dem Jahr 1970 stand, entsteht von 2020 bis 2023 das neue Pflegezentrum «LimmiCura». Damit der Spitalverband Limmattal mit der Umsetzung des Projekts beginnen konnte, war die Zustimmung der Bevölkerung nötig. Diese bewilligte den benötigten Kredit von 65 Millionen Franken. Das Pflegezentrum inklusive Tageszentrum, drei Langzeitpflegestationen mit Palliativbetten sowie einem Rehabilitationsgeschoss soll 116 Zimmer erhalten: 73 Einzel- und 43 Zweibettzimmer. Der Neubau wird fünf Stockwerke umfassen und vom Architekturbüro fsp in Spreitenbach umgesetzt. Architektonisch lehnt sich «LimmiCura» an das Ende 2018 neu eröffnete Spital Limmattal an. Geplant sind eine Demenzabteilung mit eigenem Garten sowie eine Rehabilitationsstation im 5. Stock mit 48 Betten. Im Erdgeschoss wird neben der Demenzabteilung das Tageszentrum untergebracht. Die Innenhöfe werden begehbar sein. Auf den Stockwerken 2-4 wird die Pflegeabteilung untergebracht. Das «LimmiCura» soll im ersten Quartal 2023 eröffnen. ■

Text: Linda von Euw, Quelle: Spitalverband Limmattal /  Visualisierung: fsp Architekten

Fakten zum Projekt «LimmiCura», Schlieren

Bauherrschaft: Spitalverband Limmattal

Architekt: fsp Architekten, Spreitenbach

Totalunternehmer: Losinger-Marazzi AG

Objektkredit: 65 Mio. CHF

Bauzeit: 2020 – 2023