Aus einem traditionellen Warenhaus entstehen viele Shops

Ende Januar 2020 schliesst der Schweizer Warenhauskonzern Manor an der Bahnhofstrasse in Zürich nach 35 Jahren die Tore. Swiss Life als Besitzerin der Liegenschaft wird in den nächsten zwei bis drei Jahren rund hundert Millionen Franken in die Sanierung des bekannten Gebäudes stecken.

Die Tage des bekannten Warenhaues Manor an der Zürcher Bahnhofstrasse sind gezählt. Die Liegenschaft der Swiss Life wird ab Frühling 2020 vollständig saniert. In einem ersten Schritt werden die technischen Anlagen komplett erneuert sowie der Brandschutz und die Erdbebensicherheit angepasst. Vom ersten Untergeschoss bis zum ersten Obergeschoss sollen verschiedene Ladenflächen entstehen. Jeder Shop wird über einen eigenen Eingang verfügen und sich über ein bis drei Stockwerke erstrecken können, sagt Renato Piffaretti, Leiter Immobilien Schweiz von Swiss Life. Damit fallen rund 5500 Quadratmeter Ausstellungsfläche weg. Nur 4000 Quadratmeter bleiben zum Einkaufen erhalten. Dabei entstehe kein Shoppingcenter, denn die Kunden können im Inneren nicht von einem Laden zum anderen wechseln. Geplant ist, dass die zu vermietenden Ladenflächen zwischen vierzig und dreihundert Quadratmeter gross sein werden. Gemäss Piffaretti sieht das Nutzungskonzept eine Vielfalt von verschiedenen Geschäften und Anbietern vor.

Grosszügige Eingangshalle

Wo heute Rolltreppen die verschiedenen Etagen miteinander verbinden, wird eine offene Halle entstehen. «Denn dieser Teil ist das alte Treppenhaus mit bunten Fenstern und steht unter Denkmalschutz, betont Piffaretti. Mit anderen Worten: Kunden betreten erst die Halle und können von dort weiter in die verschiedenen, an die Halle angeschlossenen Geschäfte gehen. Aber nicht nur im Inneren will die Swiss Life dem Manor-Gebäude ein neues Gesicht geben, auch von aussen wird das Haus sich verändern. «Wir orientieren uns an den ursprünglichen Fassaden und möchten den alten Glanz der 40er-Jahre hervorheben», so Piffaretti. Vom zweiten bis zum fünften Obergeschoss sind Büros geplant. Wohnungen sind im ehemaligen Manor-Gebäude nicht vorgesehen. Während der rund dreijährigen Bauzeit wird das Manor-Gebäude leer stehen.

Fakten zum Projekt «Umbau Manor, Zürich»

Idee/Nutzung

Ehemaliges Warenhaus erhält eine neue Nutzung mit Shops und Büros

Lage

Bahnhofstrasse 75, Zürich

Projektprogramm

Kompletter Umbau und Sanierung

Termine

Geplanter Umbaustart: Frühling 2020 Bauzeit: Zwei bis drei Jahre

Investitionsvolumen

Rund 100 Mio. CHF

Besitzerin/Bauherrschaft

Swiss Life, Zürich

Kontakt

Swiss Life Renato Piffaretti, Leiter Immobilien Schweiz Telefon +41 (0) 43 284 49 99

Web

www.swisslife.ch