Amtshaus Walche in Zürich: Aufstockung und Umbau

Die Stadt Zürich plant eine Gebäudesanierung in grossem Masse: Das fünfstöckige Amtshaus Walche soll für insgesamt 87,4 Millionen Franken saniert, umgebaut und aufgestockt werden. Während der Umbauzeit ist ausserdem ein Provisorium als Pfahlbaute in der Limmat geplant.

Das Amtshaus Walche in Zürich wurde 1932 / 33 erstellt und muss umfassend instand gesetzt werden, schreibt das Hochbauamt der Stadt Zürich in einer Mitteilung. Gleichzeitig ist eine Aufstockung von fünf auf sechs Geschosse vorgesehen, womit die Anzahl Büroarbeitsplätze von heute rund 300 auf rund 400 erhöht werden kann. Um mehr Raum für die wachsende Anzahl Mitarbeitender und Rettungsfahrzeuge zu schaffen, wird zudem die Sanitäts-Wache «Zentrum» erweitert.

Energetische Verbesserung der Gebäudehülle
Die Instandsetzungsmassnahmen umfassen unter anderem die energetische Verbesserung der Gebäudehülle und die Erneuerung oder den Ersatz der Heiz-, Lüftungs- und Kälteanlagen sowie der Elektroinstallationen. So müssen neue Sanitäranlagen eingebaut und eine Notstromversorgung eingerichtet werden. Weiter werden die Räume im Erd- und im ersten Untergeschoss aufgrund zusätzlichen Platzbedarfs der Gebäudetechnik neu angeordnet, die Bürostruktur in den restlichen
Geschossen wird optimiert und zwei der bestehenden Lifte werden durch barrierefreie ersetzt. Alle Büroplätze werden – mit wenigen Ausnahmen – gemäss dem Bürokonzept [email protected] zum mobil-flexiblen Arbeiten eingerichtet. Das Amtshaus Walche sei somit das erste Gebäude, in dem das neue Bürokonzept für eine effizientere Raumnutzung umgesetzt werde, betonen die Projektverantwortlichen.

Die geplante Aufstockung passe sich an die bestehende Gebäudestruktur an. Das Projekt sieht vor, das Dach zu begrünen und mit einer Photovoltaikanlage auszustatten. Aufgrund der Erhöhung der Anzahl Büroarbeitsplätze soll auch die Personalcafeteria vergrössert werden. Sämtliche Massnahmen werden unter Einbezug der städtischen Denkmalpflege geplant und ausgeführt. Das Provisorium wird voraussichtlich Anfang 2020 erstellt. Der Baustart ist für Herbst 2020 vorgesehen, der Bauabschluss Mitte 2023. 

Fakten zum Projekt «Amtshaus Walche», Zürich

Idee/Nutzung

Amtshaus

Lage

Walchestrasse 11, 8001 Zürich

Projektprogramm

Sanierung, Umbau und Aufstockung des fünfstöckigen Amtshauses

Termine

Anfang 2020: Erstellung des Provisoriums Herbst 2020: Umbau des Amtshauses Mitte 2023: Bauabschluss

Bauherrschaft

Stadt Zürich

Architektur

SPPA Architekten, Zürich

Kontakt

Hochbaudepartement, Zürich Telefon +41 (0) 44 412 11 11 hochbauamt.zh.ch

Web

www.stadt-zuerich.ch