Investieren lohnt sich im Kanton Solothurn

Investieren lohnt sich im Kanton Solothurn

Solothurn,

Visionären Köpfen gelingt im Kanton Solothurn der Durchbruch. Das galt früher – und gilt heute erst recht. Das ambitiöse Vorhaben, in der Schweiz nachhaltig Shrimps zu züchten, hat seinen Ursprung genauso im Kanton Solothurn wie die Jura-Kaffeemaschine, der Bally-Schuh, das Mathys-Hüftgelenk, das Eta-Uhrwerk des Swatch-Konzerns oder die CWA-Gondeln.

Unternehmen aus etablierten Branchen, aber auch Start-ups mit dem Fokus disruptiver Technologien finden attraktive Bedingungen:
• Schneller unterwegs: Perfekte Erschliessung via Autobahn, öV, Flugverkehr
• Vielseitiger vernetzt: 24 Min. bis Basel, 27 Min. bis Bern, 31 Min. bis Zürich
• Schöner wohnen: Kultur in der Stadt, Sport im Jura-Gebirge, Erholung an der Aare
• Weniger bezahlen: tiefe Fixkosten, attraktive Immobilienpreise

Der Kanton Solothurn ist ein Technologiestandort: Internationale Branchenleader forschen und entwickeln hier. Ein Drittel der Fachkräfte arbeitet im produzierenden Gewerbe. Die Medizinaltechnik ist rund um Grenchen und Solothurn besonders stark vertreten, zudem haben die Maschinen-, Uhren- und Elektronikindustrie eine lange Tradition. Die dynamische Region Olten beweist sich als attraktives Dienstleistungszentrum. Im ganzen Kanton ist zudem die Energiewirtschaft stark vertreten.

Die ausgezeichnete Lage des Kantons Solothurn ermöglicht den Zugang zu Fachkräften aus allen Wissenschaften – ETH, Universitäten, Fachhochschulen und Forschungsstätten liegen in Pendeldistanz. Die Wirtschaft bildet rund 70 Prozent der Schulabgänger im dualen Berufsbildungssystem aus – praxisnah und wirtschaftsorientiert. Das stärkt den Nachwuchs.

Der Kanton Solothurn verfügt in Grenchen über einen Business Airport als Ausbildungszentrum. Der vereinfachte Check-In beschleunigt die Reisezeit bei Geschäftstrips. Zudem entsteht in Grenchen ein smartes Zentrum für die E-Fliegerei.

Testimonials

Brigit Wyss
Regierungsrätin
Kanton Solothurn

«Der Kanton Solothurn ist aufgrund seiner Lage inmitten der Zentren Basel, Bern und Zürich ein attraktiver Investitionsstandort, insbesondere für MedTech, Life Sciences und Additive Manufacturing. Zudem bieten unsere Regionen beste Lebensqualität für Fachkräfte und deren Familien.»

Livio Marzo
CEO
Thommen Medical

«Wir wollen in den nächsten Jahren verschiedene ausgegliederte Geschäftsfelder an unseren Hauptsitz in Grenchen holen, um die Qualität und Wirtschaftlichkeit unserer Produkte und Leistungen nachhaltig steigern zu können. Wir investieren dazu in einen Neubau in Grenchen.»

Jose Sanchez
Werksleiter Solothurn
Biogen International GmbH

«Wir suchten einen Standort mit wirtschaftsfreundlichen Rahmenbedingungen, zuverlässiger Struktur sowie Zugang zu gutausgebildeten Arbeitskräften. All diese Kriterien fanden wir im Kanton Solothurn erfüllt.»

Peter Mettler
CEO der Immobilienentwicklerin Mettler2Invest AG mit Standorten in St. Gallen, Kemptthal, Zürich und Basel

«In Olten, direkt am Bahnhof, entwickeln wir den Gebäudekomplex «ICONO» mit 155 Mietwohnungen. Im Erdgeschoss entstehen Retailflächen, im 1. bis 2. Obergeschoss Büroräume. Das Projekt wird einen wichtigen Akzent als Eingangstor der Stadt Olten setzen.»

Fachstelle Standortförderung Kanton Solothurn
Das Team der Fachstelle Standortförderung und Aussenkontakte ist die erste Anlaufstelle für Solothurner Unternehmen und solche, die es werden wollen. Wir begleiten und unterstützen Ihr Ansiedlungs- oder Standortausbauprojekt.

Standortförderung Kanton Solothurn, Untere Sternengasse 2, 4509 Solothurn,
+41 32 627 95 50, standortsolothurn.so.ch