Hilti kauft Software-Firma Fieldwire in den USA

Hilti kauft Software-Firma Fieldwire in den USA

Schaan/San Francisco,

Der Werkzeughersteller Hilti kauft den amerikanischen Software-Hersteller Fieldwire für 300 Millionen Dollar. Mit der strategischen Übernahme des Unternehmens für Bautechnologie in San Francisco steigt Hilti in das digitale Geschäft für Baustellenmanagement ein.

Die Schaaner Unternehmensgruppe Hilti übernimmt für 300 Millionen Dollar das amerikanische Tech-Unternehmen Fieldwire. Darüber haben beide Firmen eine Vereinbarung getroffen, heisst es in einer Medienmitteilung. Ziel der Akquisition sei es, eine führende digitale Plattform für Baustellenmanagement zu entwickeln. Fieldwire bietet seit Firmengründung im Jahr 2013 eine Plattform an, die inzwischen auf mehr als 1 Million Baustellen zum Einsatz kommt.

„Diese Akquisition erweitert unser Software-Portfolio und ist ein nächster logischer Schritt in Richtung unserer Vision, der führende Digitalisierungspartner für unsere Kunden zu werden“, wird Christoph Loos, CEO der Hilti-Gruppe, in der Medienmitteilung zitiert. Hilti wolle weiter in die Plattform investieren, um marktführend im Bereich Bauprojektmanagement-Software zu werden.

Dazu gehöre auch, alle Mitarbeitenden von Fieldwire zu übernehmen und darüber hinaus neue einzustellen. Ebenso sollen die beiden Firmengründer Yves Frinault und Javed Singha auch weiterhin das Unternehmen führen.

Der Werkzeughersteller hatte bereits 2017 in das amerikanische Start-up im Zuge einer Finanzierungsrunde investiert und die Entwicklung von Fieldwire seither begleitet. Somit bestehe bereits eine enge Partnerschaft.

„Mit Hilti haben wir einen Partner gefunden, der unsere Werte teilt und es uns gleichzeitig ermöglicht, unsere Produktentwicklung für unsere Kunden in unseren bestehenden und neuen Märkten zu beschleunigen. Wir freuen uns sehr, Teil der Hilti Gruppe zu werden“, wird Yves Frinault, CEO von Fieldwire, in der Medienmitteilung zitiert. Der Abschluss der Übernahme wird für das vierte Quartal dieses Jahres erwartet.