Das Schulhaus wird in  zwei Etappen saniert

Das Schulhaus wird in zwei Etappen saniert

Das Schulareal Burghalde soll bis zum Sommer 2021 zum neuen Sekundar­stufenzentrum Burghalde (SSZ) erweitert werden. Teil der künftigen Gesamt­anlage ist auch das kommunal geschützte Schulhaus Burghalde 1.

Im Baukredit für das Projekt SSZ sind nur die Massnahmen eingerechnet, die zur Umsetzung des Raumprogramms erforderlich sind. Dazu gehören der Umbau der Räume der Schulverwaltung, der Einbau eines Lifts und der Ersatz des Blockheizkraftwerks. Geplant war, darüber hinausgehende Unterhaltsmassnahmen wie bis anhin im laufenden Betrieb umzusetzen.

Durch das Auslagern des Schulbetriebs und den damit verbundenen Leerstand des Schulhauses Burg­halde 1 bietet sich nun die einzigartige Gelegenheit, werterhaltende Sanierungsmassnahmen, die zurückgestellt wurden, vorzuziehen und diese koordiniert mit dem Sekundarstufenzentrum kostengünstiger umzusetzen.

Zwingend notwendige Massnahmen
Die Sanierung des Schulhauses erfolgt in zwei Etappen. Die Sanierungsmassnahmen der ersten Etappe sollen zusammen mit dem Sekundarstufenzentrum umgesetzt werden. Es handelt sich dabei um Massnahmen, die zwingend notwendig sind und deren Umsetzung zu einem späteren Zeitpunkt unter laufendem Betrieb mit erheblichem zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden wäre.

  • Saniert und ersetzt werden vor allem sämtliche Dächer.
  • Bei der Fassade wird der Putz und die Gläser der Fenster saniert sowie der Sonnenschutz erneuert.
  • Im Inneren werden sämtliche Nassräume (WCs und Duschen) inkl. Haustechnik erneuert.

Die Sanierungsmassnahmen der zweiten Etappe sollen spätestens ab 2030 umgesetzt werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen sämtliche Unterrichtsräume saniert werden (Boden-, Wand- und Deckenbeläge, technische Installationen und Einbauten). In voraussichtlich sechs Unteretappen werden die Sanierungsmassnahmen in diesen Räumen jeweils in den Sommerferien umgesetzt. 

Fakten zum Projekt «Sanierung Schulhaus Burghalde 1», Baden

Idee / Nutzung

Sanierung (1. Etappe)

Lage

Burghaldenstrasse 4, Baden

Termine

Baubeginn: August 2019
Bezug: Juli 2021

Investitionsvolumen

Rund 8,1 Mio. Franken

Bauherrschaft

Stadt Baden, Planung und Bau

Architektur

Camenzind Bosshard Architekten, Zürich

Kontakt

Stadt Baden
Planung und Bau
Julius Schulz
Telefon +41 (0) 56 200 82 89

Web

www.baden.ch